Carola

Vor vielen Jahren habe ich mal einen Workshop im Improvisationstheater gemacht der mir sehr gut gefallen hat, da es hierbei diese Mischung von Bewegung und Sprache gibt. Zuvor habe ich mich einige Jahre in der Tanzimprovisationszene bewegt. Schließlich kam ich zur ImproKS Gruppe über eine gute Freundin und Mitbewohnerin, welche an einem geplanten Workshop der Gruppe, aus terminlichen Gründen, nicht teilnehmen konnte – und ich sprang ein.

Seitdem bin ich mit viel Spass dabei und freue mich, neben dem starken beruflichen Stress (als Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin) mit dem Theaterspielen einen schönen und dennoch anspruchsvollen Ausgleich zu haben.